Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Tranter Spiral Heat Exchangers 
 

Die Tranter-Spiralwärmeübertrager eignen sich hervorragend, wenn beide Kanäle häufig gereinigt werden müssen (links) und bei Kondensationsprozessen mit reinem Dampf und Dampfmischungen mit nicht kondensierbaren Medien. 


 

Tranter Spiral Heat Exchanger interior 
 

Die im Spiralwärmeübertrager gleichmäßig verteilten spiralförmigen Kanäle bestehen aus einem einzigen Strömungsweg mit verbessertem Wärmeübergang und reduzierter Verschmutzungsanfälligkeit.​


 

Tranter Spiral Heat Exchanger as a bottom condenser 

Integriert als Sumpfkondensator maximiert der lange Kondensationsweg der Spirale die Rückgewinnung. 

Tranter Spiral Heat Exchanger brochure
Der Tranter Spiralwärmeübertrager. PDF-Download .pdf​

​Spiralwärmeübertrager

Die Monokanal-Alternative


Das Aufheizen oder Abkühlen partikelhaltiger oder viskoser Flüssigkeiten ist für die meisten Arten von Wärmeübertragern eine schwierige Aufgabe. Der Spiralwärmeübertrager, mit seiner kompakten, Monokanalkonstruktion, ist ideal für solche Anwendungen mit hohen thermischen Leistungen und Betriebszeiten geeignet. Bei partikelhaltigen Flüssigkeiten können hohe Wärmeübertragungskoeffizienten erreicht werden. Verschmutzungen, Verstopfungen, ungleichmäßige Flüssigkeitsverteilung oder tote Ecken werden dabei in beiden Kanälen verhindert. Zu den weiteren wesentlichen Aufgaben gehören Dampf/flüssig- und Gas- oder Dampf/flüssig-Anwendungen, bei denen die Unterkühlungsfähigkeit der Spirale und die langen Kondensationswege die Rückgewinnung maximieren. 

Verstopfungsresistent und einfach zu reinigen


Die Monokanalbauweise des Spiralwärmeübertragers ist im Wesentlichen selbstreinigend und beständig gegenüber Verschmutzungen, da das Medium Hindernisse nicht umfließen kann. Daraus folgt, dass die Strömungsverteilung in beiden Kanälen im gesamten Wärmeübertrager gleichmäßig und stabil bleibt. Zwischen den beiden Flüssigkeiten können Temperaturunterschiede von weniger als 3°C erreicht werden.

Rohrbündelwärmeübertrager haben dagegen ein ungleichmäßiges Temperaturprofil, verursacht durch Verschmutzung, Verstopfung und eine schlechte Strömungsverteilung sowie tote Ecken und erodierte Flächen. In partikelhaltigen Anwendungen muss jeder Wärmeübertrager mit einer einfachen Reinigungsmöglichkeit versehen werden. Hier hat der kompakte und thermisch effiziente Spiralwärmeübertrager durch die Tatsache, dass er innerhalb seiner eigenen Stellfläche gereinigt werden kann, einen enormen Vorteil. Nicht nur, weil der entsprechende Rohrbündelwärmeübertrager bei gleicher thermischer Leistung viel größer ist, sondern weil er mehr als das Doppelte an Größe braucht, damit das Rohrbündel zur Reinigung herausgezogen werden kann. Daher kann beim Nachrüsten der kompakte Spiralwärmeübertrager leicht innerhalb der bereits bestehenden Stellflächen mit geringen Installationskosten integriert werden.

Mit seinen leicht zu öffnenden, klappbaren Deckeln bietet der Spiralwärmeübertrager zur Inspektion und Reinigung einen einfachen und schnellen Zugriff auf beide Kanäle. Der Rohrbündelwärmeübertrager muss mühsam demontiert werden um die Mantelseite zu inspizieren und um jedes Rohr einzeln zu prüfen sind Zusatzbereiche notwendig.

Speziell konstruiert und gefertigt, für eine langlebige Leistung


Der Aufbau des Tranter- Spiralwärmeübertrager basiert auf zwei oder vier Metallbändern gleichmäßiger Dicke, mit aufgeschweißten Abstandsbolzen. Diese werden dann gleichmäßig um den Kern bis zum Mantel gewickelt. Dies ist eine deutliche Verbesserung gegenüber anderen Konstruktionen, die mehrere mit Stumpfnähten aneinander geschweißte Bleche unterschiedlicher Dicke verwenden, was zu einem vorzeitigen Ausfall führen kann. Darüber hinaus hat das Tranter-Design einen Code-konformen, tatsächlich runden Mantel, wodurch eine bessere Dichtung und Deckelschließung als bei dem traditionellen, nicht kreisförmigen Design, möglich ist.

Tranter bietet auch mehrere unterschiedliche Ausführungen des Mittelkerns an, die genau auf die jeweiligen Strömungsverteilungen und Haltbarkeitsanforderungen der einzelnen Anwendungen angepasst sind. Die anwendungsoptimierten Kerne erzeugen zusammen mit den spiralförmigen Kanälen und Abstandsbolzen auch bei niedrigen Reynoldszahlen turbulente Strömungen. Dadurch wird die Wärmeübertragung verbessert, während eine Verschmutzung reduziert wird.

Ein Spiralwärmeübertrager sollte schnell zu öffnen, zu reinigen und zu verschließen sein und während des Betriebs natürlich vollständig dicht sein. Der Tranter-Spiralwärmeübertrager hat besondere Design-Merkmale für die Leistungsfähigkeit, Abdichtung und eine lange Laufzeit. Die Tranter-Spiralwärmeübertrager haben robuste Sattelstützen, ein stabiles Gestell in Sattelform und verstärkte Scharniere, um ein Absinken der Deckel zu verhindern und um die Deckelausrichtung beizubehalten. Unsere Klammerschrauben im Durchmesser von M30 (1-1/8 Zoll) sorgen für einen sicheren und dichten Verschluss des Apparates ohne Verformung oder Ermüdungserscheinungen, die bei leichteren Klammerschrauben auftreten können. Wir denken, Sie werden uns beipflichten, dass das Augenmerk, das Tranter auf die Konstruktionsdetails verwendet hat, dazu führen, dass Sie einen Spiralwärmeübertrager bekommen, der Ihnen Geld spart.

Der Spiralwärmeübertrager ist ein für spezielle Zwecke, kundenspezifisch entwickelter Apparat. Aus diesem Grund kann Tranter Ihr Bedürfnis nach einem verantwortlichen Partner nachvollziehen, der stets an Ihrer Seite ist: Vom Konzept über den gesamten Lebenszyklus, einschließlich Dokumentation, verfahrenstechnischer Unterstützung, Antworten auf Optimierungsanforderungen und einem Kundenservice von der Installation bis hin zur Inbetriebnahme. Wir sind bekannt als „The Heat Transfer People“ wir zeigen Ihnen auch gerne, warum.

Allgemeine technische Daten der Spiralwärmeübertrager


​Kanalabstände: ​5–70 mm (0.197- 2.76 Zoll.)
​Kanalbreite: 50 - 2000 mm (2-79 Zoll.)
​Oberfläche pro Apparat:0.1–800 m² (1.1– 8610 ft²)
Auslegungsdruck: ​Vakuum ->45 barg (Vakuum ->653 psig)
​Auslegungstemperatur: -100°C–>450°C (-148°F–>840°F)
​Verfügbare Codes AD-2000, PED, ASME, AS1210, etc.
MaterialC-Stahl, Edelstahl, Duplex, Nickellegierungen (z.B. Hastelloy, Nicrofer, Inconel, Monel), Titan
Qualitätszertifizierungen ​​ISO 9001:2000, SQL, GOST, Korean Stamp, SVTI

 

Die gen​annten Daten dienen nur als Orientierungshilfe. Bestimmte Kombinationen physikalischer und flüssigkeitsbezogener Stoffdaten können die individuellen Produktspezifikationen beeinflussen. 

Kontaktieren Sie uns mit Ihren speziellen Anwendungsdaten.