Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Tranter Mini-Welded Heat Exchanger possible nozzle locationsDer MAXCHANGER® mit seinen Eckbeschlägen macht es möglich, dass Zu- und Abläufe flexibel ohne Konflikte oder komplexe Rohrleitungssysteme bei geringem Platzbedarf konfiguriert werden können.

 

Tranter Mini-Welded Heat Exchanger half-pipe flanged connection option
Der MAXCHANGER® mit halbschalenförmigen Zu- und Auslaufoptionen setzt der Rohrleitungsflexibilität nur wenig Grenzen.​​

​MAXCHANGER® - der geschweißte Kompakt​-Wärmeübertrager

Konfigurationen


Die 1 mm  dicken Noppenwärmeübertragerplatten werden zwischen den oberen und unteren Platten angebracht, um dem Auslegungsdruck standhalten zu können. Die Platten werden durch spezielle Abstandhalter getrennt, isolieren damit die Kanäle und erzeugen einen Gegenstrom. Vier Eckwinkel (oder Halbschalen) werden an die Seitenplatten, die oberen und unteren Platten und die Plattenenden des Wärmeübertragers geschweißt und bilden damit Kopfsammelrohrpaare.

Durch die Optionen der Eckwinkel oder Eckhalbschalen können die Zu- und Abläufe an den Seiten, Ecken oder Enden angebracht werden, was zu mehr Flexibilität auf engstem Raum führt. Hierbei können NPT- oder Flanschanschlüsse verwendet werden. Auch Halterungen oder Anschlussklemmen können für eine sichere Montage angegeben werden, wenn sie entsprechend dem Leitungsdurchmesser oder bei Schwingungen angebracht werden.

Der MAXCHANGER® ist in zwei Plattenlängen erhältlich: Modell MX-12 mit 305 mm (12 Zoll) und Modell MX-24 mit 610 mm (24 Zoll). Die Anzahl der verwendeten Platten kann in Abhängigkeit von der thermischer Beanspruchung variieren. Es sind sowohl Einzel- als auch Mehrwegekonfigurationen erhältlich.

Es stehen ASME-Code gestempelte Ausführungen zur Verfügung. Neben dem standardmäßigen AISI 316 Edelstahl oder Titan, sind optional Hastelloy, Alloy 20, SL6XN, Monel und Inconel erhältlich.

Tranter Mini-Welded Heat Exchanger multi-unit assemblies as series or parallel circuits 

Der MAXCHANGER® kann im Werk als Baugruppe mit mehreren Einheiten, in Reihe oder parallel, verrohrt konfiguriert werden.​